Neuer Stall Sommer 2012:

 

 

Abriss, da wir ungewollte, pelzige Mitbewohner bekommen haben:

 

Unser Gartenstall 2012:

 

Beispiel eines Wohnungsauslaufs:

 

Einige Kaninchen leben seit April 2004 im Aussenstall in unserem Garten. Die beiden Ställe sind aus Holz gebaut. Die Ställe sind je 2,10 m lang und 0,70m tief. Der Stall von Babe und Nogger ist 2,00m hoch, der andere Stall (Möhre und Flöckchen) ist 1,60 m hoch. Die Kaninchen haben 2 Etagen, die obere Etage erreichen sie über eine Rampe. Die konventionelle Bauweise war aufgrund des Platzproblemes die einzige Möglichkeit die Gruppen alle unterzubringen.

 

 

Im kleinen Stall gab es eine Empore. Das "Untergeschoss diente im Winter dann als Häuschen. Leider verformte es sich und musste entfernt werden. 

 

 

Unten                                              oben

Am Anfang haben wir die Kaninchen nur unter Aufsicht laufen lassen. Eine Katze könnte jederzeit in den Garten. Wir haben aber gemerkt, dass die Kaninchen dann nicht genug Auslauf erhalten. Deshalb dürfen sie auch unbeaufsichtigt raus. Das Risiko gehen wir zugunsten des Auslaufes ein.

 


   

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!